Funded Projects
Ärztliche Fortbildung | Kurse

Anatomische Lehrsammlung

Medizinische Sammlungen haben eine lange Tradition. In Leipzig verfügte das Institut im ausgehenden 19.Jahrhundert über eine umfangreiche Sammlung von anatomischen Präparaten und Modellen. Bei einem Bombenangriff auf Leipzig, am 4.12.1943, bei dem das Medizinische Viertel besonders stark betroffen war, wurde das Institut fast vollständig zerstört und damit auch dieser wertvolle Fundus.
Über viele Jahre war es nicht möglich einen Sammlungsraum einzurichten.
Die Räumlichkeiten wurden für die Lehre benötigt, denn die Studentenzahl war sehr hoch.
Erst im Jahr 2000 konnte man die vorhandenen  Ideen umsetzen.
Im Sammlungsraum werden Originalpräparate, Modelle und andere Objekte in Vitrinen präsentiert. Ein anatomisches Gebiet wird jeweils dargestellt, Zeichnungen und Erklärungen machen das Verständnis für den Betrachter einfacher.
Historisch interessierte Besucher werden viele Details aus der Geschichte des Hauses und über die Direktoren erfahren.

rechte seite
lupe1XStrg +
lupe2XXStrg –